02:27 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2514410
    Abonnieren

    Seit den frühen Morgenstunden wird bundesweit die größte Zugriffs- und Durchsuchungsmaßnahme in der Geschichte der Bundespolizei durchgeführt, melden die Behörden via Twitter. Im Rahmen der Razzia sollen Menschenhandel und Zwangsprostitution bekämpft werden.

    Der Schwerpunkt der Aktion liegt in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt sollen am frühen Mittwoch im ganzen Land 62 Bordelle und Wohungen durchsucht werden, so das Portal "Bild". Im Einsatz seien 1500 Bundespolizisten, darunter auch schwer bewaffnete Elitepolizisten.

    Im Laufe der Razzia seien bereits mehrere Personen verhaftet worden. Sie sollen der Mitgliedschaft in einer brutalen Menschenhändlerbande verdächtigt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Grenzverletzung verhindert: Su-27 verjagt französische Kampfflugzeuge – Video
    „EU will sich über Gesetz stellen“ – Lawrow über Sanktionen im Fall Nawalny
    „Das System wurde ruiniert“ – Warum häufen sich Umweltdesaster in Russland?
    Tags:
    Razzia, Einsatz, Kriminalität, Bundespolizei, Deutschland