SNA Radio
    Sport (Archivbild)

    So einfach entgeht man dem Tod durch Herzschlag

    © Sputnik / RIA Nowosti
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 360

    Schwedische Kardiologen haben festgestellt, dass die physische Aktivität denjenigen einen frühzeitigen Tod zu vermeiden hilft, die einen Herzanfall überlebt haben. Dies ist einer Pressemitteilung auf der Webseite des Fachportals „EurekAlert!“ am Freitag zu entnehmen.

    An der Studie haben 22.227 Patienten teilgenommen, die einen Herzinfarkt in dem Zeitraum von 2005 bis 2013 überlebt haben. Die Ärzte haben den Stand ihrer physischen Aktivität zweimal bewertet – 6-10 Wochen und 12 Monate nach dem Herzanfall. In jedem Fall haben die Freiwilligen während der Umfrage indiziert, wie oft sie im Laufe der vorherigen sieben Tage physische Übungen gemacht hätten, dabei sollte die Gymnastik nicht weniger als 30 Minuten dauern. Dies ermöglichte es festzustellen, wie sich die Belastung auf die Muskeln nach dem Infarkt geändert hatte.

    Im Durchschnitt sind etwa 1087 Patienten innerhalb von 4,2 Jahren gestorben. Dabei war das Sterberisiko höher bei den Personen, die nicht physisch aktiv waren. Seltene physische Trainings haben die Wahrscheinlichkeit des Todes um 37 Prozent und ständige um 59 Prozent verringert. Den Forschern zufolge mussten die Herzinfarktkranken nicht nur das Rauchen aufgeben und zu einer gesunden Ernährung übergehen, sondern auch der Gymnastik mindestens zweimal pro Woche Aufmerksamkeit widmen.

    Zuvor hatten die schwedischen Forscher im Fachmagazin „Heart“ einen Artikel veröffentlicht, in dem sie berichtet haben, dass der Verzehr einiger Portionen Nüsse einmal pro Woche das Risiko von Herz- und Kreislauferkrankungen senke, darunter auch von Vorhofflimmern – einer am meisten auftretenden Arrhythmie-Art.

    Zum Thema:

    Situation im ukrainischen Energiesektor „einem Herzinfarkt nahe” - Vizepremier
    So wirkt sich Hundehaltung auf Ihre Gesundheit aus – schwedische Forscher
    „Rauchen schadet der Gesundheit“: E-Zigarette im Mund explodiert – VIDEO
    Arbeit macht tot: Forscher erläutern Einfluss von Stress auf Gesundheit
    Tags:
    Gymnastik, Arrhythmie, Vorhofflimmern, Risiko, Ernährung, Herzanfall, Fachportal "EurekAlert!", Schweden
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren