Widgets Magazine
22:43 17 August 2019
SNA Radio
    Polizisten in der russischen Teilrepublik Dagestan (Archivbild)

    Nordkaukasus: Mehrere Extremisten vernichtet, Terroranschlag vereitelt - VIDEO

    © Sputnik / NewsTeam/Abdula Magomedow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2972

    Bei einer Anti-Terror-Operation in der russischen Nordkaukasus-Teilrepublik Dagestan sind neun Terroristen vernichtet worden. Das teilte das Nationale Anti-Terror-Komitee am Samstag mit.

    Wie es heißt, haben die Extremisten einen Terroranschlag während der Mai-Feiertage in Derbent, einer Stadt am westlichen Vorgebirge des Kaukasus, geplant.   

    Unter den Sicherheitskräften und Zivilisten gäbe es keine Toten. Ein Angehöriger der Spezialeinheiten soll leichte Verletzungen erlitten haben.  

    Zuvor hatte eine Quelle aus den Sicherheitskräften mitgeteilt, dass bei einem Sondereinsatz ein Privathaus, wo sich Extremisten verschanzt haben sollen, umzingelt worden sei.

    In der südrussischen, islamisch geprägten Republik Dagestan kommt es immer wieder zu Anti-Terror-Einsätzen russischer Spezialkräfte — nicht selten sind diese Operationen gegen Anhänger des IS gerichtet.

    *„Islamischer Staat“, auch „Daesh“, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Sicherheitskräfte töten zwei IS-Terroristen im Nordkaukasus
    Nordkaukasus: Grab von Terror-Paten gefunden
    Nordkaukasus: Video der Vernichtung einer Freischärler-Gruppe veröffentlicht
    Tags:
    Anti-Terror-Einsatz, Extremisten, Terrormiliz Daesh, Nordkaukasus, Russland