04:25 21 August 2018
SNA Radio
    Münzen aus der NS-Zeit (Archivbild)

    Mexikaner entdeckt Nazi-Münze aus „Paralleluniversum“ - VIDEO

    CC BY-SA 3.0 / Budelmütze / Own work
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1315342

    Der Mexikaner Diego Aviles hat eine seltsame Münze auf einer Baustelle gefunden, die laut Vermutungen von Internet-Nutzern von einem Paralleluniversum stammen könnte. Über den Fund berichtet die Zeitung „The Daily Star“.

    Auf dem unteren Teil der Münze ist die Zahl 2039 geprägt, und direkt darüber – der Reichsadler der NSDAP. Unter dem Nazi-Symbol stehen die Worte „Nueva Alemania“, was in der spanischen Sprache „Neu-Deutschland“ bedeutet. Die Rückseite zeigt die Losung „Alles in einer Nation“.

    Aviles hat die Münze Experten übergeben, ihre Herkunft ist jedoch bisher nicht festgestellt worden.

    Einige Youtube-Nutzer haben sich in ihren Kommentaren an eine Prophezeiung erinnert, die besagt, Deutschland und die Welt würden in einem künftigen Dritten Weltkrieg durch die Nazis gerettet, die eine dramatischen Rückkehr aus der Antarktis vollziehen würden.

    Die mysteriöse Münze könnte allerdings aus der Siedlung Nueva Alemania im Süden Mexikos stammen, wo sich in den 20er Jahren des vorigen Jahrhunderts viele deutschsprachige Einwanderer angesiedelt hatten.

    Zum Thema:

    Leningrad-Blockade: Ein Schiff, das die Nazis böse überraschte
    Geheimnis im ewigen Eis: Mysteriöser See in Sibirien entdeckt
    Schatzinsel auf Alien-Art: Diamanten von zerstörtem Planeten entdeckt
    Tags:
    Münze, Verschwörungstheorie, Dritter Weltkrieg, Archäologie, Geschichte, The Daily Star, Drittes Reich, Antarktis, Mexiko
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren