15:06 21 November 2018
SNA Radio
    Reif (Symbolbild)

    Frühling mal anders: In Russland fällt 30 cm dicker Schnee – FOTOS und VIDEO

    © Sputnik / Ewgenija Nowoschenina
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2365

    Die meisten Einwohner in Russland haben bereits ihre Winterkleidung bis zur nächsten Saison in der Garderobe deponiert – zu früh, wie es sich neulich herausstellte. Während sich Moskau am Samstag gegen einen heftigen Orkan wehren musste, versank die 950 Kilometer östlich gelegene Stadt Kirow unter dickem Schnee, wie das Portal mail.ru berichtet.

    Meteorologen zufolge fielen in Kirow seit dem 21. April rund 30 Zentimeter Neuschnee. Der Verkehr wurde lahmgelegt. Es gab auch andere Probleme wie Stromausfall. Aber die Bewohner bleiben brav, posten Bilder und Videos und sprechen von „stabilem“ Frühjahrswetter.

    Моя ласточка 🚙😟😔☹️сколько можно!? Третий день снег ❄️ Зима убирайся!!! Я бы сказала…. #снежныйколлапс2018#апрель#кактеперьвыкопаться#печалька

    Публикация от Бизнес с NL✌️ (@annet_kibesh) 23 Апр 2018 в 5:34 PDT

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland mischt sich in Japans Wetter ein – und Lawrow kriegt Fußballtorte geschenkt
    Cyberattacke auf Berlin: „Wie im Kalten Krieg: Wetter und Hacker kommen aus Russland“
    Wetterdienst-Warnung: Orkan rast nach Deutschland
    Tags:
    Anomalie, Wetter, Frühling, Schnee, Russland