SNA Radio
    Touristen in Moskau (Symbolbild)

    Touristenmagnet Moskau: Zahl ausländischer Besucher um 40 Prozent gestiegen

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 962

    Moskaus Bürgermeister Sergej Sobjanin hat in einem Interview für die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ von einer wesentlich gestiegenen Zahl der ausländischen Touristen gesprochen, die die russische Hauptstadt besuchen.

    Laut Sobjanin machen zurzeit die Tourismuseinnahmen in der Wirtschaft der russischen Hauptstadt „mehr als 700 Milliarden Rubel pro Jahr (mehr als 9,2 Milliarden Euro) aus, unter anderem dank der Verschönerung der Stadt, dem Event-Tourismus und den Festivals.

    „Die Zahl der Touristen stieg seit 2010 von zwölf Millionen auf 21 Millionen. Nach Moskau reisen dabei nicht nur Russen. Abgesehen von allem, was um uns herum passiert, und davon, dass man die Welt ständig mit Moskau einschüchtert, hat die Zahl der Ausländer in diesen sieben Jahren um 40 Prozent zugenommen“, sagte der Bürgermeister.

    Sobjanin zeigte sich außerdem davon überzeugt, dass die Zahl der ausländischen Touristen in Moskau in der Zukunft weiter steigen werde.

    Waren Sie schon mal in Moskau? Welchen Eindruck hat die Stadt auf Sie hinterlassen? Schreiben Sie uns in den Kommentaren!

    Zum Thema:

    Moskau bietet allen WM-Gästen Unterkunft an
    WM-2018: Bier in Moskauer Stadien und in Fan-Zone erhältlich
    WM-2018: Moskauer Hotels schon zu 60 Prozent ausgebucht
    Tags:
    Ausländer, Reise, Zahl, Anstieg, Touristen, Tourismus, Sergej Sobjanin, Moskau, Russland