SNA Radio
    Weltraum (Symbolbild)

    ESA-Forscher kommentiert „Schneesturm“ auf Kometenoberfläche – VIDEO

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2346

    Weltraumfans haben einen faszinierenden Animationsclip mithilfe von Aufnahmen der ESA-Sonde „Rosetta” erstellt, schreibt das Portal cnet.com.

    Der schwarz-weiß-Clip zeigt demnach einen „Schneesturm“ auf der Oberfläche des kurz Tschuri genannten Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko.

    Den Eindruck eines Schneesturms auf diesen Bildern erwecken große Staubteilchen, die dicht vor der Kamera umherwirbeln, erklärte der ESA-Wissenschaftler Mark McCaughrean. Außerdem seien im Video auch die Sternhaufen NGC2362 und NGC 2354 im Sternbild Großer Hund zu sehen, hieß es.

    „Rosetta“ ist der erste Weltraumapparat, dem es gelungen ist, auf eine Umlaufbahn eines Kometen zu gelangen. Seit 2004 war die Sonde im Weltall unterwegs, zwei Jahre davon umkreiste sie den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko und lieferte eine Menge von Daten und Bildern. 2016 ging die Mission zu Ende. Nach ESA-Angaben wurde die Sonde gezielt über dem Kometen zum Absturz gebracht.

    Zum Thema:

    Unerklärliches „Mond-Portal“ taucht auf Nasa-Bild auf - VIDEO
    Nasa zeigt Fußspuren auf dem Mond - VIDEO
    Rohstoffe aus dem All, die Erde als Verarbeitungswerk: Visionen und Hürden
    Tags:
    Animation, Aufnahmen, Forschung, Komet, Sonde Rosetta, Europäische Raumfahrtbehörde (ESA), Weltraum
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren