SNA Radio
    Frau (Symbolbild)

    USA: Frau steckt sich geladene Knarre in die Vagina

    CC0 / 405459
    Panorama
    Zum Kurzlink
    45217

    In einem US-Gefängnis hat sich ein kurioser Vorfall ereignet. Bei der Leibesvisitation einer 27-jährigen Amerikanerin im US-Bundesstaat Illinois hat eine Justizbeamte in deren Vagina eine geladene Pistole entdeckt. Das berichtet das Portal „The Smoking Gun“ unter Berufung auf Gerichtsakten.

    Nach Polizeiangaben waren die junge Frau und ihr 29-jähriger Begleiter im September letzten Jahres nahe der Stadt Bloomington mit dem Auto unterwegs, als sie von der Polizei angehalten wurden.

    Es soll sich herausgestellt haben, dass die Fahrerlaubnis der Frau abgelaufen gewesen sei. Zudem hätten die Polizisten Marihuana-Geruch aus dem Wagen wahrgenommen. Bei der Durchsuchung des Autos sollen rund 90 Gramm Heroin und fast 20 Ecstasy-Pillen sichergestellt worden sein.

    Die beiden wurden laut dem Portal anschließend festgenommen und in ein örtliches Gefängnis gebracht. Ebenda erfolgte die genauere Durchsuchung der Frau, in deren Vagina die geladene Pistole entdeckt worden sein soll. Darin soll sich ein volles Magazin und außerdem eine Kugel im Lauf der Waffe befunden haben. Die Waffe selbst soll mehr als 14 Zentimeter lang und rund 400 Gramm schwer gewesen sein. 

    Am vergangenen Freitag stand die Frau laut dem Portal vor Gericht und bekannte sich des Waffen- und Drogenbesitzes schuldig. Dafür hätten ihr rund 25 Jahre Haft gedroht. Sie soll aber einen Deal mit den Anklägern ausgehandelt haben und nun mit einer deutlich reduzierten Strafe rechnen dürfen. Im Gegenzug müsse die 27-Jährige gegen ihren damals mit ihr festgenommenen Begleiter aussagen. Über ihr Strafmaß soll im Juni entschieden werden.

    Zum Thema:

    Hacker stehlen Fotos von Penis- und Vagina-OPs: Britische Königsfamilie mitbetroffen?
    Tags:
    Ecstasy, Pistole, Heroin, The Smoking Gun, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren