11:27 21 September 2018
SNA Radio
    Der Kampf gegen die FlammenEin Amphibienflugzeug Berijew Be-200 kämpft gegen einen Waldbrand

    Sibirien und Russlands Ferner Osten von verheerenden Waldbränden heimgesucht - VIDEO

    © Sputnik / Ramit Sitdikow © Sputnik / Maxim Blinow
    1 / 2
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4696

    Große Waldflächen in Sibirien und in der Fernost-Region Russlands sind vom Feuer erfasst, das sich bei Trockenwetter und heftigem Wind immer weiter ausbreitet. Nach Angaben des TV- Senders „Mir 24“ toben auf rund 190.000 Hektar Fläche Waldbrände.

    Im Einzugsgebiet des Amur in der Fernost-Region sind 22 heftige Brände registriert worden. Bei den Löscharbeiten sollen dort 1.000 Menschen und Dutzende Einheiten Spezialtechnik im Einsatz sein.

    Im Raum von Krasnojarsk in Ostsibirien, wo zwölf Brände registriert wurden, ist eine Rettungsmannschaft mit Fallschirmen gelandet.

    Im Bann des Feuers befindet sich auch Transbaikalien. Der Ausnahmezustand ist über die Gebiete Irkutsk (Ostsibirien) und Nowosibirsk (Westsibirien) verhängt worden.

    Weitere Brandherde sind im Gebiet Omsk (Westsibirien) und in der Teilrepublik Baschkortostan (Osten des europäischen Russlands) registriert worden.

    Nach vorliegenden Angaben sind in Russland insgesamt 187.000 Hektar Wald von Flammen erfasst. Die gesamte Brandfläche soll sich seit Samstag fast um ein Drittel vergrößert haben.

    Wie Zivilschutzminister Wladimir Putschkow in einer gemeinsamen Sitzung der Arbeitsgruppe der Regierungskommission für Notstandssituationen und der Zivilschutz-Kommission des Gebietes Irkutsk sagte, sind alle Einheiten seines Ministeriums in erhöhte Einsatzbereitschaft versetzt worden.

    Auf Anordnung von Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat ein Militärtransportflugzeug vom Typ Il-76 42 Tonnen Wasser über dem Brandherd im Gebiet Orenburg im südlichen Ural abgeworfen.

    Der stellvertretende Leiter der regionalen Zivilschutzbehörde von Chabarowsk, Vitali Dartschija, führt die Brandgefahr darauf zurück, dass vorjähriges verdorrtes Gras verbrannt werde. Ihm zufolge hat die örtliche Feuerwehr die Brandgefahr bereits in 14 Fällen gebannt.

    Das Feuer werde oft durch die Verbrennung von Müll an ungeeigneten Orten und das achtlose Wegwerfen von nicht ganz gelöschten Zigarettenstummeln verursacht, so Dartschija.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zorn von Mutter Natur: Apokalyptische Szene in Kalifornien – VIDEO
    „Asche und Knochen“: Waldbrände in Kalifornien fordern immer mehr Opfer
    Urlauber in Gefahr: Großer Waldbrand wütet in Montenegro – VIDEOs und FOTOs
    Video: Drohne filmt zerstörerische Kraft des Flammeninfernos in Portugal
    Tags:
    Feuer, Flammen, Wladimir Putschkow, Sergej Schoigu, Russland