06:16 22 August 2018
SNA Radio
    Goldbarren (Symbolbild)

    Glückspilz auf südkoreanische Art: Putzmann findet Goldbarren in Mülleimer

    © AP Photo / File
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 401

    Ein Putzmann hat am Internationalen Flughafen Incheon in Südkorea in einem Mülleimer Goldbarren im Wert von 350 Millionen Won (etwa 270.000 Euro) gefunden, berichtet die südkoreanische Zeitung „The Korea Times“.

    Nach Angaben der Polizei hat sich der Besitzer der Goldbarren noch nicht gemeldet.

    Falls er in den nächsten sechs Monaten nicht von sich hören ließe, würde der Putzmann der offizielle Besitzer der Goldbarren werden, so „The Korea Times“.

    Falls sich der echte Besitzer doch meldet, werde der Putzmann auf jeden Fall 20 Prozent des Gold-Marktwerts erhalten. Sollten die Goldbarren jedoch auf irgendeine Weise mit kriminellen Aktivitäten in Zusammenhang stehen, geht der Finder leer aus.

    Zum Thema:

    „Anzeichen für Misstrauen“: Warum die Türkei ihr Gold aus den USA abzieht
    Türkei zieht Goldreserven aus USA und Großbritannien ab
    Goldförderer Petropavlovsk 2017 mit zwei Prozent EBITDA-Rückgang
    Goldregen auf Startpiste in einem Flughafen in Jakutien - FOTOS
    Tags:
    Besitzer, finden, Goldbarren, Gold, Flughafen, Putzmann, Südkorea