18:20 15 November 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump empfängt eine Delegation von US-Ärzten im Weißen Haus

    Trump diktierte sein Gesundheitsattest persönlich – Arzt

    © Foto: Official White House Photo/ Shealah Craighead
    Panorama
    Zum Kurzlink
    22964

    Das im Jahr 2015 von dem Arzt Harold Bornstein ausgestellte Gesundheitszeugnis von Donald Trump, in dem ihm ein glänzender Gesundheitszustand attestiert wird, ist vom heutigen US-Staatschef persönlich diktiert worden. Dies teilte Bornstein in einem Interview mit dem TV-Sender CNN mit.

    Er hat den ganzen Brief diktiert. Ich habe diesen Brief nicht selbst geschrieben", so Bornstein am Dienstag gegenüber CNN. „Ich habe das dabei einfach erfunden".

    Das von Bornstein unterzeichnete zweiseitige Gesundheitszeugnis, das von Trumps Wahlstab im Dezember 2015 veröffentlicht worden war, wurde wegen des übertrieben optimistischen Tons verspottet. „Seine körperliche Stärke und Ausdauer sind außergewöhnlich", hieß es dort. Sollte Herr Trump gewählt werden, wäre er „das gesündeste Individuum, das je zum Präsidenten gewählt worden sei".

    ​Bornstein behauptete auch, der ehemalige Leibwächter des US-Staatschefs Keith Schiller habe nach seiner Abberufung Trumps Krankenakten aus dem Büro gestohlen. Am Dienstag betonte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, bei einem Briefing hingegen, dass das Weiße Haus die Dokumente ordnungsgemäß erhalten hätte .

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gesundheitscheck von Donald Trump: Gibt es Probleme?
    Trump soll Mentalcheck durchgehen
    Diese Woche muss Trump zum Arzt – auch zum Psychiater?
    Tags:
    Gesundheitszeugnis, Arzt, Gesundheit, Donald Trump, USA