SNA Radio
    Oppositionsanhänger bei einer Protestaktion in Jerewan, Armenien, am 2. Mai 2018

    Proteste in Armenien dauern an: Zugverbindungen im ganzen Land lahmgelegt

    © Sputnik / Aram Nerssessjan
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 441

    Die Südkaukasische Eisenbahn, die Eisenbahngesellschaft in Armenien, hat ihre Arbeit vorläufig eingestellt, weil Protestteilnehmer die Eisenbahnknoten in Armenien blockiert haben.

    Laut dem Pressedienst der Gesellschaft ist es unter den aktuellen Bedingungen unmöglich, die Sicherheit der Menschen, Fahrgäste und Frachtgüter zu gewährleisten.

    Mehr zum Thema: Armenien: Proteste im Zentrum Jerewans — VIDEO

    „Der Zugverkehr wurde eingestellt, unter anderem um die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten, die die Eisenbahnlinien blockiert hatten. Denn der Bremsweg eines Passagierzuges bei einer Notbremsung beträgt nicht weniger als 800 Meter und eines Güterzuges nicht weniger als 1000 Meter“, heißt es in der Mitteilung.

    Die Proteste in Armenien begannen am 13. April, als Sersch Sargsjan nach zehn Jahren Präsidentschaft zum Regierungschef gewählt wurde. Dies geschah, nachdem eine Verfassungsänderung in Kraft getreten war, laut der das Land zur parlamentarischen Regierungsform übergeht. Nunmehr wird der Premierminister die dominierende Figur in der Machtvertikale sein.

    Mehr zum Thema: Proteste in Armenien: Demonstranten blockieren Weg zum Flughafen

    Am Dienstag hatte der Oppositionsführer Nikol Paschinjan seine Anhänger zum zivilen Ungehorsam und zum Generalstreik aufgerufen. Paschinjan war nicht zum neuen Premierminister des Landes gewählt worden, da die Abgeordneten der regierenden Republikanischen Partei gegen ihn gestimmt hatten.

    Am Mittwoch hatten die Demonstranten mehrere Eisenbahnstrecken, die Wege zum Swartnoz-Flughafen sowie den Zugang zu verschiedenen Ministerien gesperrt.

    Zum Thema:

    Armenien: Oppositionsführer kandidiert als Premier – und droht mit Massenprotesten
    Zur Krisenregelung: Putin telefoniert mit amtierendem Premier Armeniens
    Proteste in Armenien: Bürger wehren sich gegen Betrüger – nicht gegen den Kreml
    EU will Armenien mit Demokratisierung helfen
    Tags:
    Züge, Zug, Verkehr, Transport, Eisenbahn, Demonstrationen, Demonstration, Demonstranten, Protestler, Protestierende, protestieren, Proteste, Protestdemonstration, Protestaktionen, Protestaktion, Protest, Jerewan, Armenien