12:25 21 September 2018
SNA Radio
    Fußball-WM 2018 (Archivbild)

    „Rücksichtsvoll und ohne Bürokratie“: Putin zu Sicherheit und Medizin bei Fußball-WM

    © Sputnik / Alexei Danichev
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4421

    Russlands Präsident Wladimir Putin ist am Donnerstag in Sotschi bei einer Sitzung des Aufsichtsrates für die Vorbereitung der Fußball-WM 2018 auf Besonderheiten der Sicherheitsmaßnahmen und der medizinischen Betreuung während des Turniers eingegangen.

    Die Sicherheitsfragen würden zweifellos eine besondere Aufmerksamkeit erfordern, betonte der russische Staatschef. „Gleichzeitig sollten die Ordnungshüter alle notwendigen Maßnahmen äußerst rücksichtsvoll und diskret durchführen und nicht vergessen, dass die Weltmeisterschaft eine große Feier für Abertausende Fans aus aller Welt ist", sagte er.

    Außerdem sprach er das Problem der medizinischen Versorgung während der WM an. „Das wichtigste Thema ist die medizinische Begleitung. Es braucht Mechanismen, die alle bürokratischen Hindernisse und Verzögerungen ausschließen", so Putin. Ein fehlender Versicherungsschein und die polizeiliche Meldung in einer ganz anderen Stadts seien eine rein technische Frage, betonte Putin: „Die Hauptsache ist rechtzeitige und hochwertige medizinische Hilfe." 

    Zudem sollten mögliche Sanitär- und Seuchenfaktoren analysiert werden, sage Putin. Dies sei eine Aufgabe für die russische Verbraucherschutzbehörde, die die Tätigkeit aller zuständigen Behörden koordinieren müsse.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    WM 2018: Fifa World Cup Trophy Tour kehrt nach Russland zurück
    Fußball-WM-Städte: Wolgograd
    Fußball-WM 2018 erhöht Russlands BIP um mehr als 10 Milliarden Euro – Experten
    Fußball-WM-Städte: Sotschi
    Tags:
    medizinische Behandlung, Sicherheit, Fußball-WM 2018, Wladimir Putin, Russland