SNA Radio
    Mitarbeiter des russischen Geheimdienstes FSB (Symbolbild)

    Aus Ausland koordinerte IS-Anhänger in Russland von FSB festgenommen

    © Sputnik / Max Wetrow
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 1552

    Der russische Geheimdienst FSB hat nach eigenen Angaben in der zentralrussischen Stadt Jaroslawl fünf IS*-Anhänger festgenommen, die Anschläge in den Mai-Feiertagen geplant haben. Die Vorbereitung der Anschläge soll teilweise aus dem Ausland koordiniert worden sein.

    Die Spezialoperation der FSB-Einsatzkräfte soll am 3. und 4. Mai stattgefunden haben.

    "Der Föderale Sicherheitsdienst der Russischen Föderation (FSB) hat am 3./4. Mai 2018 in der Stadt Jaroslawl fünf Mitglieder einer Terrorzelle der internationalen Terrororganisation 'IS' festgenommen, die in einigen Subjekten der Russischen Föderation Terroranschläge  geplant hatten", so die Pressemitteilung des Geheimdienstes.

    Die Koordinierung der Vorbereitung dieser Anschläge sei dabei "unter anderem aus dem Ausland" erfolgt.

    "Während der Durchsuchungen wurde (…) ein Arsenal von selbstgebauten Sprengkörpern, Sprengstoffen, Schusswaffen und Munition beschlagnahmt", meldet der FSB.

    Einzelheiten zu den Festgenommenen wurden im Interesse der weiteren Ermittlungen nicht genannt.

    Erst heute Vormittag ist bekannt geworden, dass in der nordkaukasischen Stadt Newinnomyssk am Freitag zwei Anführer einer religiös-extremistischen Zelle eliminiert worden sind, die Terroranschläge geplant haben sollen.

    *„Islamischer Staat“, auch „Daesh“, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    Zum Thema:

    Elf IS-Anhänger in Südrussland neutralisiert – FSB
    Terroranschläge in Südrussland vereitelt: FSB verhaftet mehrere IS-Anhänger
    Zusammenschluss von Al-Qaida und IS nicht ausgeschlossen – FSB-Chef
    Kontakt zu IS in Syrien: FSB deckt religiös-extremistische Zelle in Südrussland auf
    Sibirien: FSB unterbindet Aktivitäten von Terrorzelle
    FSB zerschlägt IS-Beförderungskanal nach Syrien und Irak - VIDEO
    Tags:
    Spezialoperation, Sprengkörper, Anschläge, Sprengstoff, Terroristen, IS-Terroristen, FSB, Jaroslawl, Russland