17:23 15 November 2018
SNA Radio
    Schlammlawine spült Camp

    Schlammlawine spült Camp von 2600 Flüchtlingsfamilien weg - FOTOs

    © Sputnik / Nazek Mohammed
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 322

    Die Leiden der Flüchtlinge, die vor der Gewalt der IS-Terroristen* ins Sindschar-Gebirge im Nordirak geflohen waren und sich im Zeltlager Sardatchi angesiedelt hatten, sind noch nicht beendet. Heftige Regengüsse lösten Schlammlawinen aus, die viele Zelte weggerissen bzw. stark beschädigt haben. 2600 Flüchtlingsfamilien sollen betroffen sein.

    Die Obdachlosen, darunter Kinder, vegetieren nun im Umland dahin und sind allem Unwetter schutzlos ausgesetzt. Da sämtliche Straßen im Notstandsgebiet verschlammt sind, ist es noch nicht möglich,  Lebensmittel, Bekleidung und andere humanitäre Hilfsgüter dorthin zu bringen.

    >>Mehr zum Thema: Muss Deutschland vom „alten Einwanderungsland“ Frankreich lernen?

    © Sputnik / Nazek Mohammed
    Schlammlawine spült Camp von 2600 Flüchtlingsfamilien weg

    Bei den Flüchtlingen handelt es sich größtenteils um Bewohner des südlichen Sindschar-Gebirges, die noch nicht in ihre Häuser zurückkehren können. Einer der Notleidenden, Ilyas Hamo, sagte gegenüber Sputnik: „Die Leute können nicht nach Hause kommen, weil ihre Siedlungen zerstört sind. Die Infrastruktur ist außer Betrieb, die Befestigungsanlagen der Terrorkämpfer sind noch nicht abgerissen, und es gibt keine Garantie dafür, dass das gesamte Territorium von Sprengstofftechnikern geprüft worden ist.“

    >>Mehr zum Thema: Deutschland nimmt wieder mehr Flüchtlinge auf, als alle anderen EU-Länder zusammen

    • Schlammlawine spült Camp
      Schlammlawine spült Camp
      © Sputnik / Nazek Mohammed
    • Schlammlawine spült Camp
      Schlammlawine spült Camp
      © Sputnik / Nazek Mohammed
    • Schlammlawine spült Camp
      Schlammlawine spült Camp
      © Sputnik / Nazek Mohammed
    1 / 3
    © Sputnik / Nazek Mohammed
    Schlammlawine spült Camp

    * Islamischer Staat (IS, auch Daesh), eine in Russland verbotene Terrorvereinigung

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Horst Seehofer will härtere Abschiebungen für Flüchtlinge
    Syrische Flüchtlinge verlassen Deutschland
    „IS-Inszenierung“: Flüchtlinge zu „Giftgasattacke“ in Duma – ZDF-Korrespondent
    Tags:
    Flüchtlinge, Unwetter, Flüchtlingscamp, IS, Irak