16:34 16 November 2018
SNA Radio
    Eurovision Song Contest 2018: Sieg geht an israelische Sängerin Netta Barzilai

    ESC 2018: Sieg geht an israelische Sängerin Netta

    © Sputnik / Vladimir Astapkovich
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4813224

    Israels Vertreterin Netta Barzilai hat mit ihrem Lied „Tou“ den internationalen Eurovision Song Contest 2018 (ESC) in Lissabon gewonnen, berichtet ein Sputnik-Korrespondent vor Ort.

    Die Abstimmungsergebnisse sind in der Nacht auf dem 13. Mai in der Arena Altice in Lissabon verkündet worden. Barzilai hat demnach insgesamt 529 Punkte erzielt.

    ​In diesem Jahr hatte Netta den nationalen Wettbewerb Rising Star gewonnen, was ihr die Teilnahme am ESC ermöglichte. Ihr Lied „Tou“ ist unwahrscheinlich populär. Der offizielle Clip mit dieser Komposition wurde bereits 26 Millionen Mal auf dem YouTube-Kanal angeklickt, womit er die Clips aller übrigen Teilnehmer des ESC übertroffen hat. Ihr Lied richtet sich an alle, die sich jemals mit einem Mobbing und einem ungerechten Verhalten der eigenen Person gegenüber konfrontiert sahen.

    Netta hat den Sonderpreis des Wettbewerbs – das gläserne Mikrophon – aus den Händen des Vorjahressiegers, des Portugiesen Salvador Sobral, bekommen. „Ich danke Ihnen, ich bin so glücklich!“, sagte sie. „Ich liebe mein Land.“

    Auf der nachfolgenden Pressekonferenz betonte sie, dass sie „mit sich selbst gewetteifert hat“. Alle Auftritte seien ihres Erachtens brillant gewesen. Sie sei begeistert, dass das Publikum „etwas nicht Standardmäßiges und Wichtiges“ bevorzugt habe. „Für mich ist es eine Ehre, daran teilzuhaben. Und ich bin sehr stolz, dass ich dieses unwahrscheinliche Ereignis nach Israel bringe“, bekannte die Sängerin.

    Der Eurovision Song Contest war zum ersten Mal in Portugal veranstaltet worden, in der Arena Altice im Park der Nationen. Er stand unter dem Motto „All Aboard!“, in der Bühnengestaltung dominierte die Ozean-Thematik.

    Das ESC-Finale fand am Samstag statt. Bei dem grandiosen Konzert  sind 26 Wettbewerbsteilnehmer aufgetreten. Nach der Abstimmung unter den Zuschauern und auch nach der Entscheidung der Jury siegte die Sängerin Netta aus Israel, gefolgt von Eleni Foureira aus Zypern mit dem Song „Fuego“ und Cesár Sampson aus Österreich mit dem Song „Nobody But You“.

    Russlands Vertreterin Julia Samoilowa hatte es nicht ins Finale geschafft. Sie beglückwünschte Netta herzlichst zum Sieg. „Netta! Prima! Ich gratuliere Dir zum Sieg bei der Eurovision! Du hast ihn verdient! Ich bin glücklich! Ehrlich!“ – schrieb sie auf ihrem Instagram-Account.

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Erste ESC-Gewinnerin stirbt mit 94 Jahren
    ESC-Sieger Salvador Sobral hat neues Herz
    Nach Kiews ESC-Auftrittsverbot: Russland triumphiert bei Junior-ESC - VIDEO
    Nach Skandal in Ukraine: Regeln für ESC 2018 angepasst
    Tags:
    Sieg, Eurovision Song Contest (ESC), Netta Barzilai, Salvador Sobral, Julia Samoilowa, Portugal, Israel, Russland