21:26 15 Juli 2018
SNA Radio
    US-Aufklärungsdrohne RQ-4 Global Hawk (Archivbild)

    US-Aufklärungsdrohne nahe Russlands Grenze gesichtet

    © Foto: U.S. Air Force photo by Bobbi Zapka
    Panorama
    Zum Kurzlink
    58107

    Eine strategische US-Drohne vom Typ RQ-4B-30 Global Hawk hat am Sonntagmorgen einen Aufklärungsflug entlang der russischen Grenze im Raum des ostukrainischen Gebiets Charkiw absolviert, wie die westliche Luftfahrt-Webseite PlaneRadar auf Twitter berichtet.

    Demnach startete die US-Langstreckendrohne vom Militärflugplatz Sigonella auf Sizilien, drang in den Luftraum der Ukraine seitens Rumäniens nördlich von Moldawien ein und setzte ihren Flug gen Osten entlang des an die Ukraine grenzenden russischen Gebiets Belgorod bis zur Trennlinie im Donbass fort.

    Das ist bereits bei Weitem nicht der erste Flug eines US-Aufklärungsflugzeuges RQ-4B über dem Donbass. In den vergangenen Monaten absolvieren strategische US-Drohnen regelmäßig Flüge nahe Russlands Grenzen.

    Erst vor einigen Tagen waren zwei US-Flugzeuge bei Aufklärungsflügen in der Nähe der russischen Grenze im Ostseeraum gesichtet worden.

     

    Zum Thema:

    Feinde im Anflug: Russlands neueste Anti-Drohnen-Waffen
    Flugzeug und Drohne aus USA spionieren an russischer Grenze
    Strategischer US-Aufklärungsflugzeug erneut vor Westgrenze Russlands gesichtet
    Tags:
    Aufklärungsflug, Drohne RQ-4B-30 Global Hawk, PlaneRadar, Rumänien, Donbass, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren