Widgets Magazine
09:05 19 Oktober 2019
SNA Radio
    Flugzeugabsturz in Kuba

    Flugzeugabsturz in Kuba: Neue Details bekannt

    © REUTERS / Alexandre Meneghini
    Panorama
    Zum Kurzlink
    8294
    Abonnieren

    Nach präzisierten Angaben sind 107 Menschen bei dem Absturz des Flugzeuges vom Typ Boeing 737-200 in Kuba ums Leben gekommen. Nur drei Personen haben die Katastrophe überlebt. Dies berichtete der TV-Sender Cuba TV.

    Das Flugzeug startete um 18.08 Uhr MEZ von Havanna nach Holguin, das sich 670 Kilometer östlich der kubanischen Hauptstadt befindet. Eine Minute nach dem Start stürzte es in einer 20 Kilometer südlich von Havanna gelegenen landwirtschaftlichen Zone ab.

    Die Maschine wurde von der Fluggesellschaft Cubana de Aviacion bei der mexikanischen Fluglinie „Global Air" gemietet. Laut „Global Air" sollen sich 110 Menschen an Bord befunden haben, darunter sechs Besatzungsmitglieder aus Mexiko und 104 Passagiere. Unter den Fluggästen sollen fünf Ausländer gewesen sein.

    Alle drei Überlebenden sind Frauen. Dem Leiter des Krankenhauses Calixto García, Carlos Alberto Martínez, zufolge befinden sie sich in einem kritischen Zustand und schweben nach wie vor in Lebensgefahr. Sie sollen mehrfache Knochenbrüche, Hämatome und Verbrennungen davongetragen haben. Ein weiterer Überlebender sei auf dem Weg zur Krankenanstalt gestorben.

    Wie Augenzeugen dem kubanischen Fernsehen mitteilten, hätten die Piloten versucht, die Maschine nach dem Start zum Flughafen zurückzubringen. Jedoch hätte diese dabei eine Hochspannungsleitung gestreift.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Militärflugzeugabsturz in USA: Opferzahl steigt - VIDEO
    Flugzeugabsturz in Algerien: Leichen von mehr als 240 Menschen entdeckt - Medien
    Frankreich: Flugzeug kracht auf Autobahn – Insassen tot
    Tags:
    Tote, Flugzeugabsturz, Boeing-737, Kuba