17:23 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Russisch-syrische Übungen in Tartus (Archiv)

    Syrien: Russische Militärs bei Beschuss durch Terroristen getötet – Verteidigungsamt

    © Sputnik / Dmitry Vinogradov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5322488

    In der syrischen Provinz Deir ez-Zor sind bei einem Beschuss von Terroristen vier russische Militärs ums Leben gekommen, meldet das Verteidigungsministerium Russlands am Sonntag.

    Demnach ist eine Artilleriebatterie syrischer Regierungstruppen von mehreren mobilen Terroristengruppen attackiert worden.

    Mehr zum Thema: Ziviles Leben kehrt nach Ost-Ghuta zurück – Schulen wieder geöffnet >>>

    „Zwei russische Militärberater, die das Feuer der syrischen Batterie kontrollierten, sind vor Ort gestorben. Fünf weitere russische Militärs erlitten Verletzungen und wurden in ein russisches Militärkrankenhaus gebracht“, heißt es im Bericht des Verteidigungsministeriums.

    Die Ärzte hätten bis zum Ende um das Leben von zwei verletzten Soldaten gekämpft, die jedoch trotz allem ihren Verletzungen im Krankenhaus erlegen seien.

    Mehr zum Thema: Die letzten Kämpfer verließen Damaskus – und wie geht es jetzt weiter? >>>

    Der Kampf gegen die Terroristen ereignete sich in der Nacht und dauerte rund eine Stunde an. Im Laufe der Operation sollen 43 Terroristen sowie sechs Geländewägen mit darauf gestellten großkalibrigen Waffen vernichtet worden sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    NI verrät größten Alptraum der Nato
    Schoigu: Luft- und Weltraumkräfte haben Flügelraketen für Su-57 in Syrien getestet
    Russische Firmen bauen syrische Öl- und Gasindustrie wieder auf
    Zeit zu gehen: Putin bittet Auslandstruppen aus Syrien hinaus
    Tags:
    tot, Militärs, Terroristen, Abschuss, Verteidigungsministerium Russlands, Deir ez-Zor, Syrien, Russland