03:06 21 Juni 2018
SNA Radio
    Russische Grenzsoldaten (Archivfoto)

    So viele Terrorverdächtige wurden 2017 von russischen Grenzwächtern aufgedeckt

    © Sputnik / Igor Sarembo
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 762

    Der Chef des russischen Grenzdienstes, Wladimir Kulischow, hat am Sonntag über die Zahl der Terrorverdächtigen gesprochen, die von den russischen Grenzwächtern im vorigen Jahr aufgedeckt wurden.

    Kulischow sagte gegenüber Sputnik, die aus den Gebieten der bewaffneten Konflikte herausgedrängten Kämpfer würden versuchen, durch internationale Transportkanäle illegal nach Russland und in andere GUS-Staaten einzudringen.

    Mehr zum Thema: Aus dem Alltag der russischen Grenzwächter >>>

    „2017 wurden mehr als 1400 Menschen, die der Beteiligung an terroristischen Aktivitäten verdächtig sind, sowie 50 ausländische Bürger, die planten, durch das russische Territorium in Gebiete mit bewaffneten Konflikten zu reisen, aufgedeckt“, sagte Kulischow.

    Zum Thema:

    Russland stockt eilig Militärhilfe für Tadschikistan auf
    Terrorbekämpfung: Russland unterstützt afrikanische Länder
    Russlands Sicherheitsratschef bespricht Terrorbekämpfung mit BfV-Chef
    Tags:
    Grenzsoldaten, Grenzschutz, Grenze, Terrorverdächtige, FSB-Grenzdienst Russlands, Wladimir Kulischow, Russland