02:45 25 Juni 2018
SNA Radio

    „Ende einer Ära“: Denkfabrik warnt vor gefährlichen Entwicklungen

    © Sputnik / Vitaliy Timkiv
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 837

    Die Royal Australian Air Force (dt: Königliche Australische Luftwaffe) ist über die Entwicklung von Technologien besorgt, die die Zukunft militärischer Operationen radikal zu verändern drohen. Dies geht aus einem auf der Webseite der australischen Denkfabrik „Australian Strategic Policy Institute“ veröffentlichten Artikel hervor.

    Zu den potenziellen Gefahren für die globale Sicherheit gehören laut dem Artikel künstliche Intelligenz, Nanotechnologien, maschinelles Lernen und unbewohnte Unterwassersysteme. Den größten Anlass zur Sorge würde aber nicht die Schaffung neuer Technologien, sondern ihre rasche Entwicklung geben.

    Die künstliche Intelligenz habe längst gelernt, wie sie menschliche Fähigkeiten übertreffen könne, so die Denkfabrik. Im Jahr 2015 habe zum Beispiel ein Computer zum ersten Mal einen Profi des Brettspiels "Go" besiegt, das zuvor als unmöglich angesehen worden sei.

    Besonders besorgt sollen die Experten aber über die Entwicklung von unbemannten Mikrovorrichtungen sein, die sich ohne Verwendung von GPS bewegen sowie kleine Objekte finden und vernichten können. Solche Gadgets könnten in großen Mengen auch mit einem kleinen Budget gekauft werden.

    Dem Thinktank zufolge entwickeln sich die Militärtechnologien mit künstlicher Intelligenz schneller als ähnliche Dienste im Bereich der Erholung und Unterhaltung. Experten behaupten demnach, dass sogar terroristische Gruppierungen heute Drohnen für den Transport von Handgranaten und Sprengstoffen benutzen.

    Eine der gefährlichsten Entwicklungen sei das Mehrzweckkampffluggerät X 47B. Diese Drohne könne ohne menschliches Zutun starten, landen und Kampfeinsätze ausführen. Die X 47B "ist darauf programmiert, alles zu vernichten, was in ihre 'Box für Morde' kommt", heißt es weiter.

    Die Entwicklung solcher Technologien habe das Ende einer Ära markiert. Die künstliche Intelligenz könne die Zukunft der militärischen Konflikte und vielleicht der ganzen Menschheit für immer verändern, so der Artikel abschließend.

    Zum Thema:

    State Department nennt gefährlichsten Ort für Russischsprachige
    Gefährliches Wachstum: In den USA reift eine neue globale Krise
    Globaler Tourismus gefährdet die Erde
    Antisemitische Übergriffe: In Europa wird´s gefährlich
    Tags:
    Technologien, Drohne, künstliche Intelligenz, Entwicklung, Australien