20:09 19 Juni 2018
SNA Radio
    Gursuf auf der Krim-Halbinsel

    Noch vor Hochsaison: Krim empfängt über Million Urlauber

    © Sputnik / Aleksei Malgavko
    Panorama
    Zum Kurzlink
    191171

    Seit Jahresanfang haben mehr als eine Million Touristen die Schwarzmeer-Halbinsel Krim besucht. Das ist fast 28 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2017, teilte der Chef der Republik Krim, Sergej Aksjonow, auf seinem Facebook-Account mit.

    Nach seinen Angaben ist ein Drittel der Urlauber per Flugzeug angekommen. 17 Prozent der gesamten Touristenzahl sind innerhalb von zwei Wochen im Mai über die neue Krim-Brücke auf die Halbinsel gelangt.

    Trotz der von Kiew verhängten Sanktionen bzw. Hindernisse machten Ukrainer ein Viertel der Gästezahl (23 Prozent) aus, so Aksjonow.

    „Ebenso wie früher wird die südliche Krimküste von mehr als der Hälfte der Urlauber bevorzugt. Weitere 22 Prozent kommen an der westlichen Küste, zehn Prozent an der östlichen Küste und 15 Prozent in anderen Regionen an. Nach Angaben der Föderalen Agentur für Tourismus (Rostourism) des Kulturministeriums liegt die Krim bei den inländischen Routen auf Platz eins“, so Aksjonow.

    Ihm zufolge spielt der Tourismus eine wichtige Rolle im sozial-ökonomischen Leben der Krim, sei doch der Haushalt der Küstenorte auf Einnahmen aus dieser Branche angewiesen. „Wir hoffen, dass die Urlaubssaison in diesem Jahr erfolgreicher sein wird als in den vorangegangenen Jahren“, fügte Aksjonow hinzu.

    Zum Thema:

    So verwandelt sich Krim in „uneinnehmbare Festung“ – deutsche Medien
    Ukrainische Sabotageagenten gefährden nach wie vor Halbinsel Krim – FSB
    Ukrainischer Ex-Minister gesteht: Krim ist mit Russland besser dran
    „Nicht von Idioten gebaut“ – Kiew gibt zu: Krim-Brücke ist nicht leicht zu zerstören
    Tags:
    Touristen, Rostourism, Sergej Aksjonow, Krim, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren