10:20 26 September 2018
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    9889

    Die US-Armee hat die private Fluggesellschaft „Clear Sky Aviation“ angeheuert, um ein altes Flugzeug vom Typ „Boeing 777-268ER“ aus Saudi-Arabien in die USA zu bringen, das später während des Fluges zur Explosion gebracht werden soll. Dies berichtete das US-Online-Magazin „The Drive“.

    Demnach will das US-Ministerium für innere Sicherheit auf diese Weise prüfen, wie das Flugzeug auf eine Detonation bei einem Terroranschlag oder bei einer anderen Notlage reagiert.

    >>Mehr zum Thema: Boeing-Absturz auf Kuba: Experte nennt mögliche Ursachen

    Der Versuch soll in dem Aberdeen Proving Ground, einer Forschungs- und Entwicklungseinrichtung der US-Armee, (US-Bundesstaat Maryland) durchgeführt werden. Ein Vertrag im Gesamtwert von etwa 1,5 Millionen US-Dollar sei bereits abgeschlossen worden. Ihm zufolge soll die ehemalige Maschine der „Saudi-Arabian Airlines“ zum Übungsgelände in Aberdeen gebracht werden.

    >>Mehr zum Thema: Kann doch mal passieren: US-Bomber verliert Kernwaffe über Kleinstadt

    Das Flugzeug soll ausschließlich für „zerstörerische Prüfzwecke“ genutzt werden. Weder die gesamte Maschine noch Teile davon dürften für irgendwelche andere Vorhaben von anderen Parteien verwendet werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Bombe an Bord? Elf Verletzte wegen Panik in indonesischem Flugzeug – VIDEO
    Flugzeugabsturz in Kuba: Neue Details bekannt
    China testet seinen ersten selbstgebauten Flugzeugträger
    Tags:
    Terrorismus, Forschung, Sicherheit, Explosion, Test, Flugzeug, Boeing, Saudi-Arabien, USA