18:11 21 Juni 2018
SNA Radio
    Krim-Brücke

    Russischer Kosmonaut zeigt FOTO von Krim-Brücke aus dem All

    © Sputnik / Witali Timkiw
    Panorama
    Zum Kurzlink
    32099

    Der russische Kosmonaut Anton Schkaplerow hat auf seinem Twitter-Account ein Foto der Krim-Brücke veröffentlicht, das von Bord der Internationalen Raumstation ISS stammt.

    „Mein dritter Raumflug geht zu Ende, und ich beende die Überwachung des Baus der Krim-Brücke aus dem Weltraum. Ich werde jetzt den Bau von der Erde aus überwachen“, schrieb der Kosmonaut auf Twitter.

    Am Freitag hatte Schkaplerow das Kommando der ISS an den US-Astronauten Andrew Feustel übergeben.

    Mehr zum Thema: So bewacht Russland Krim-Brücke: Grenzschutz zeigt neue Wachschiffe – VIDEO >>>

    Die 19 Kilometer lange Krim-Brücke, die die Halbinseln Krim und Taman verbindet, war am 16. Mai für den Autoverkehr freigegeben worden — um ein halbes Jahr früher als geplant. Es handelt sich um die längste Brücke in Russland und ganz Europa.

    Zum Thema:

    Parlamentarier widerlegt Kiews Erklärungen über Probleme der Krim-Brücke
    „Nicht von Idioten gebaut“ – Kiew gibt zu: Krim-Brücke ist nicht leicht zu zerstören
    Abgeordneter: „Würde als Verteidigungsminister Krim-Brücke vernichten“
    Krim-Brücke: Populärster Verstoß gegen Verkehrsregeln genannt
    Tags:
    Raumstation ISS, Krim-Brücke, Foto, Weltraum, Anton Schkaplerow, Krim, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren