04:05 18 Juni 2018
SNA Radio
    Soldaten der pakistanischen Sicherheitskräfte (Archivbild)

    Zusammenstöße an Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan: Sechs Kämpfer getötet

    © AP Photo / B.K.Bangash
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 472

    Pakistanische Sicherheitskräfte haben an der Grenze zu Afghanistan Angriffe von Terroristen abgewehrt und dabei sechs Kämpfer getötet. Dies teilte das Büro der pakistanischen Armee für Öffentlichkeitsarbeit am Sonntag mit.

    „Terroristen von der anderen Seite der Grenze haben die pakistanischen Grenzkontrollpunkte und Grenzsperren in Bajaur und Qamar Din Qarez unter Feuer genommen und angegriffen“, heißt es in einer Erklärung des Büros.

    Die Sicherheitskräfte hätten auf die Angriffe effektiv reagiert und diese abgewehrt, sechs Kämpfer seien dabei getötet und mehrere verletzt worden.

    Dabei seien außerdem fünf Soldaten der pakistanischen Sicherheitskräfte verletzt worden.

    Die Zeitung „Daily Pakistan“ berichtet, in den letzten 24 Stunden haben die pakistanischen Sicherheitskräfte sieben Versuche von Terroristen vereitelt, in Bajaur einzudringen.

    Zum Thema:

    CIA-Rettungsaktion für Bin Ladens Verräter aus Pakistan gescheitert
    Milliardenhilfe? Pakistanischer Botschafter wirft Trump Lügen vor
    Pakistan verurteilt US-Drohnenangriff: Anti-Terror-Kampf darf nicht einseitig sein
    Pakistanischen Muslimen werden Selbstmordanschläge verboten
    Tags:
    Angriffe, Zusammenstöße, Sicherheitskräfte, Terroristen, Grenze, Afghanistan, Pakistan