00:01 22 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1016
    Abonnieren

    Die Zahl der Toten durch den Ausbruch des Feuervulkans „Fuego“ in Guatemala ist laut lokalen Behörden weiter gestiegen. Knapp 70 Personen sollen ums Leben gekommen sein.

    Mindestens 69 Menschen sind demnach im Zuge des Vulkanausbruchs in Guatemala gestorben. Bisher konnten erst 17 von ihnen identifiziert werden.

    Fuego“, der  zu den aktivsten Vulkanen des Landes zählt, ist 3763 Meter hoch und liegt 35 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Guatemala-Stadt. In diesem Jahr ist er bereits zum zweiten Mal ausgebrochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Merkel muss sich an Gesetze halten“: AfD geht mit Strafanzeige gegen Kanzlerin vor
    „Armselige Kreatur“ – Entrüstung über Hans-Georg Maaßens Äußerungen zu Hanau
    47 Jahre R-36M: Warum diese sowjetische Rakete „Satan“ genannt wurde
    Erdogan: Türkei hat keine Pläne zum Truppenabzug aus syrischem Idlib
    Tags:
    Opfer, Natur, Tote, Vulkanausbruch, Guatemala