17:06 19 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2330
    Abonnieren

    Die Foto-Sharing-Plattform Instagram hat seit Dienstagmorgen massive Probleme. User in unterschiedlichen Ländern melden einen Absturz der App. Dies bestätigt auch das Portal Downdetector, das Probleme bei populären Internet-Diensten registriert.

    Laut den Angaben des Portals sind technische Störungen in einigen Ländern Europas, Asiens, sowie in Nord- und Südamerika aufgetreten. Von den App-Problemen sei auch Russland betroffen. Die meisten Beschwerden über den Instagram-Crash kämen aus Moskau.

    34 Prozent der User könnten die App nicht öffnen. 40 Prozent hätten Schwierigkeiten beim Aufladen des Nachrichtenfeeds. Rund ein Viertel aller User beschwerte sich über Probleme mit der Internetseite des Foto-Dienstes.

    Laut Medien bestehen die Störungen bereits seit 04.37 des Dienstagmorgens. Die Gründe des Absturzes seien nicht bekannt.

    Instagram verzeichnet monatlich etwa 800 Millionen User.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Abwärtstrend: Russland stößt US-Staatsanleihen um eineinhalb Milliarden USD ab
    Rentner, Rückkehrer, alte Recken - Die Resterampe der CDU
    Einfluss auf Russland-Venezuela-Verhältnis? Kreml zu US-Sanktionen gegen Rosneft-Tochter
    Tags:
    technische Probleme, Probleme, technische Störungen, Instagram, Moskau, Russland, Südamerika, Nordamerika, Asien, Europa