21:50 25 Juni 2018
SNA Radio
    Mitarbeiter der Notdienste am Ort, wo Sergej Skripal und seine Tochter in der britischen Stadt Salisbury gefunden wurden

    Vergiftung der Skripals: Scotland Yard stellt Chronologie des Tages nach

    © AP Photo / PA/Andrew Matthews
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5381

    Die britischen Sicherheitskräfte haben die ungefähre Abfolge der Ereignisse am Tag der Vergiftung des ehemaligen GRU-Agenten Sergej Skripal und seiner Tochter Julia nachgestellt. Ein entsprechender Bericht wurde auf der Webseite von Scotland Yard veröffentlicht.

    Julia Skripal kam demnach am 3. März um 14:40 Uhr aus Moskau nach London. Am nächsten Tag sei das Auto ihres Vaters Sergej Skripal in der London Road, dem Churchill Way North and der Wilton Road gesichtet worden. Um 13:30 Uhr habe man sein Auto in der Devizes Road auf dem Weg zum Stadtzentrum sehen können.

    Zehn Minuten später parkten die Skripals das Auto und gingen ins Bishops Mill Pub im Zentrum der Stadt. Um 14:20 Uhr sollen sie im Restaurant Zizzi zu Mittag gegessen und es um 15:35 Uhr verlassen haben. Nach zehn Minuten habe ein Einwohner die Notdienste angerufen, die kurz danach vor Ort auf einer Bank in der Nähe des Restaurants die Verletzten aufgefunden hätten.

    Am 5. März war bekanntgeworden, dass der ehemalige Oberst des russischen Militärgeheimdienstes GRU und Überläufer Sergej Skripal und seine Tochter Julia in der britischen Stadt Salisbury vergiftet wurden. London behauptete, Skripal und seine Tochter seien mit dem Stoff A234 vergiftet worden, und warf Moskau vor, in das Attentat verwickelt gewesen zu sein, weil der Giftstoff nach Angaben von Experten sowjetischer Herkunft gewesen sein soll. Russland wies die Vorwürfe entschieden zurück und stufte diese als Provokation ein.

    Skripal war 2006 in seiner Heimat wegen Spionage für den britischen Auslandsgeheimdienst MI6 zu 13 Jahren Haft verurteilt worden. Er kam jedoch im Juni 2010 im Zuge eines Austausches inhaftierter Spione zwischen Russland und den USA auf freien Fuß. Kurz darauf wurde Skripal in Großbritannien Asyl gewährt.

    Zum Thema:

    WM 2018 und „Fall Skripal“: Russlands Außenministerium sieht Zusammenhang
    Darum bricht Skripal-Affäre vor aller Augen zusammen - Lawrow
    Tags:
    Ereignisse, Vergiftung, Tag, Scotland Yard, Sergej Skripal, Julia Skripal, London, Großbritannien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren