07:14 26 September 2018
SNA Radio
    Kaffee

    Forscher entdecken neuen Nutzen von Kaffee

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1256

    Forscher von der Ohio State University in Davis (US-Bundesstaat Ohio) haben festgestellt, dass der Koffeinverbrauch die Aufmerksamkeit und die Arbeitsfähigkeit von Menschen im Kollektiv erhöht. Der Artikel des Forscherteams ist im „Journal of Psychopharmacology“ veröffentlicht worden, wie das Fachportal „MedicalXpress“ berichtet.

    An der Studie haben 72 Studenten teilgenommen, die das wahre Ziel des Experiments nicht kannten und der Meinung waren, dass ihnen die Verkostung einer neuen Kaffeemarke sowie die gemeinsame Auswahl des Themas für eine Gruppendiskussion bevorstehe, welches für die Bewerbung um ein Hochschulstudium nötig sei. Die Kriterien für die Auswahl der Testpersonen beinhalteten einen gemäßigten Kaffeeverbrauch (vier Tassen Kaffee pro Tag) und das Fehlen jeglicher Allergie. Die Freiwilligen wurden in zwei Gruppen geteilt, eine erhielt das Getränk mit 270 Milligramm Koffein vor der Diskussion und die andere danach.

    Nachdem die Teilnehmer ihren Kaffee ausgetrunken hatten, wurde ihnen vorgeschlagen, 15 Minuten lang über das Thema „Occupy movement“ (Protestbewegung – Anm. d. Red.) nachzudenken und eine Empfehlung zu geben, ob dieses Thema in die Themenliste für die Gruppendiskussionen aufgenommen werden soll. Die Freiwilligen wurden auch gebeten, den Grad des eigenen Interesses und des Interesses der anderen an der Diskussion zu bewerten.

    Ein Mann schläft am Tisch im Büro
    © Fotolia / Katsiaryna Pakhoma
    Die Studie hat ergeben, dass der Kaffeegenuss noch vor der Erfüllung der Aufgabe die Arbeitsfähigkeit der Testgruppe um das 1,4-fache verbessert haben soll im Vergleich zu der Gruppe, die ihren Kaffee nach der Aufgabenausführung bekommen hatte. Ein anderes Experiment, an dem sich 62 Studenten beteiligten, die während der Studie Kaffee mit und ohne Koffein getrunken haben, zeigte ein ähnliches Ergebnis.

    Darüber hinaus haben die Testpersonen in der ersten Gruppe von einer Erhöhung ihrer Aufmerksamkeit berichtet. Den Forschern zufolge hatten sich diese Testpersonen aktiver an den Diskussionen beteiligt und sich bemüht, ihren eigenen Beitrag zum Experiment zu leisten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ein Gläschen Wein oder eine Tasse Kaffee... Warum sind sie so gesund?
    Oral-Spezial auch in London? Der Kaffee mit dem pikanten Dessert
    Trotz Sanktionen: Russland exportiert mehr Kaffee nach Deutschland als Brasilien
    Die anerkannte Diskriminierung: Kaffee für Männer ist teurer
    Tags:
    Aufmerksamkeit, Arbeitsfähigkeit, Experiment, Kaffee, Nutzen, MedicalXpress, Journal of Psychopharmacology, Davis, US-Bundesstaat Ohio, USA