23:03 25 September 2018
SNA Radio
    Iceland road

    Globaler Friedensindex: Dieses Land ist weltweit das friedlichste

    CC0
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5366

    Island hat den ersten Platz im „Globalen Friedensindex 2018“ belegt, gefolgt von Neuseeland, Österreich, Portugal und Dänemark. Das internationale Institut für Wirtschaft und Frieden (Institute for Economics & Pace, IEP) hat vor kuze eine entsprechende Rangliste veröffentlicht, in der 163 Länder genannt sind.

    Von den ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates liegen Großbritannien laut dieser Liste auf Platz 57, Frankreich – auf Platz 61, China – auf Platz 112, die USA – auf Platz 121 und Russland — auf Platz 154.

    Das Schlusslicht in diesem Ranking bildet die Arabische Republik Syrien, vor ihr liegen Afghanistan und Südsudan. Die Ukraine hat sich um zwei Positionen verbessern können und belegt nun Platz 152.

    Diese Liste wurde auf der Grundlage von 23 verschiedenen Kriterien erstellt, darunter solche wie die Anzahl der im Ausland und im Inland geführten Kriege, das Verhältnis zu den Nachbarstaaten, die Instabilität des politischen Systems, der Anteil der Militärausgaben in Bezug auf das Bruttoinlandsprodukt, ebenso der Import und Export von Waffen. Die Autoren betonen, dass die Situation auf dem Planeten heute die am wenigsten friedliche des letzten Jahrzehnts sei. Der von Gewalt im Jahr 2017 verursachte Schaden wird insgesamt mit 14,8 Billionen US-Dollar beziffert.

    Im Jahr 2017 hatten die Streitkräfte Russlands im Rating der mächtigsten Armeen der Welt nach der Version von Globe Firepower den zweiten Rang belegt.

    Der Globale Friedensindex wurde vom Institut für Wirtschaft und Frieden mit Sitz in Sydney (Australien) sowie Filialen in New York, Mexiko-Stadt und Den Haag nun bereits zum zwölften Mal veröffentlicht.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Ranking, Frieden, Syrien, Russland, Island