02:38 10 Dezember 2018
SNA Radio
    Mehrkampfflugzeug vom Typ Saab JAS 39 Gripen

    Luftalarm in Ungarn ausgelöst – wegen ukrainischem Flugzeug?

    © Sputnik / Sergey Mamontov
    Panorama
    Zum Kurzlink
    923192

    Ein Flugzeug, das die ungarische Staatsgrenze in der Nacht auf Samstag verletzt hat, hat einen Fliegeralarm ausgelöst. Dies berichten ungarische Medien unter Verweis auf die einheimische Luftwaffe.

    Medienberichten zufolge hatte eine „kleine Maschine" etwa um Mitternacht den ungarischen Luftraum betreten und sich geweigert, Kontakt mit der ungarischen Zivilluftfahrtbehörde aufzunehmen.

    Demnach wurden in diesem Zusammenhang die ungarischen Luftstreitkräfte in den Bereitschaftszustand versetzt und die Nato-Sicherheitskräfte alarmiert. Zudem seien Mehrkampfflugzeuge vom Typ Saab JAS 39 Gripen in die Luft gestiegen.

    Laut einigen ungarischen Medien ereignete sich der Vorfall an der ungarisch-ukrainischen Grenze. Das Flugzeug könnte aus der Ukraine gekommen sein, hieß es. Später soll es den ungarischen Luftraum verlassen haben.

    Laut dem ukrainischen Webportal Mukachevo.net könnte es sich um ein Flugzeug von Schmugglern handeln, das Waren oder illegale Migranten nach Ungarn befördert habe. Laut dem Nachrichtenportal war im Januar 2018 in der Umgebung der ungarischen Stadt Nyíregyháza bereits ein Flugzeug aufgehalten worden, das illegale Migranten an Bord hatte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ungarn fordert Ende von Nato-Unterstützung für Ukraine
    Veto gegen Kiew: Ungarn wird weiter Nato-Beitritt der Ukraine blockieren
    Müll-Stau blockiert Fluss in Slowakei: Ist Ukraine verantwortlich? - VIDEO
    Tags:
    Verletzung, Luftwaffe, Luftstreitkräfte, Flugzeug, Grenze, Ungarn, Ukraine