00:34 16 August 2018
SNA Radio
    US-Flugzeugträger der Nimitz-Klasse, Harry Truman (CVN-75)

    US-Trägerkampfgruppe erneut im Mittelmeer eingetroffen

    © AP Photo / Fabrizio Bensch/Pool
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1313239

    Eine Trägerkampfgruppe der US-Kriegsmarine, angeführt vom Flugzeugträger „USS Harry S. Truman“, ist im östlichen Gebiet des Mittelmeers eingetroffen, um erneut an der Operation gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“* in Syrien und im Irak teilzunehmen, heißt es auf der offiziellen Website der United States Navy.

    „Die Einsatzgruppe mit dem Flugzeugträger „Harry Truman“ ist ins Mittelmehr für den Kampf gegen den IS zurückgekehrt, um Luftangriffe zu unterstützen. Dies ist ein starkes Signal an unsere Partner, dass wir uns zur Erhaltung des Friedens und der Sicherheit in der Region und überall, wo es eine Terrorbedrohung gibt, bekennen“, heißt es auf der Website der United States Navy.

    Mehr zum Thema: US-Flugzeugträger erwägt Kurswechsel wegen Russen in Syrien >>>

    Zuvor hatten US-Medien berichtet, der Flugzeugträger und die ihn begleitenden Schiffe könnten für einen längeren Zeitraum im Mittelmeer bleiben, um den „Herausforderungen“ seitens Russlands und Chinas zu begegnen. Das US-Verteidigungsministerium bestätigte diese Informationen jedoch nicht.

    * Islamischer Staat, auch IS, eine in Russland verbotene Terrorvereinigung.

    Zum Thema:

    Syrien wirft USA absichtliche Bombardierung seiner Ölfelder vor
    Tags:
    Flugzeugträger, Terrorbedrohung, Terrorbekämpfung, Einsatzgruppe, USS Harry S. Truman, Terrormiliz Daesh, United States Navy, Mittelmeer, Irak, Syrien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren