06:30 25 Juni 2018
SNA Radio
    Beamte des russischen Katastrophenschutzministeriums an der Wolga (Archivbild)

    Große Rettungsaktion in Südrussland: Lastkahn kollidiert mit Katamaran

    © Sputnik / Egor Aleew
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 166

    In der südrussischen Stadt Wolgograd ist ein Katamaran mit einem Lastkahn zusammengeprallt. Beinahe 1500 Menschen und 55 Fahrzeuge sind zurzeit an den Rettungsaktionen beteiligt, meldeten die regionalen Behörden.

    Der Unfall hat sich demnach am Montagabend in der Nähe des Frachthafens Woroschilowski an der Wolga ereignet. Mindestens 16 Personen haben sich an Bord des Katamarans befunden, so die lokale Verwaltung des Katastrophenschutzministeriums.

    Neues zum Thema:

    Das letzte Opfer der Kollision ist aus dem Fluss geborgen worden, womit die Zahl der Toten auf elf Menschen gestiegen ist.

    Infolge der Kollision sind zehn Menschen ums Leben gekommen und fünf gerettet worden. Drei von ihnen sind ins Krankenhaus gebracht worden.

    „Der Stab für die Behebung der Katastrophe arbeitet rund um die Uhr, die Suchoperationen werden fortgeführt“, heißt es auf der Webseite des Gouverneurs des Gebiets Wolgograd, Andrei Botscharow.

    An den Rettungsaktionen sollen unter anderem die Beamten des Innenministeriums, des Katastrophenschutzes und der russischen Nationalgarde beteiligt sein.

    Zudem sind laut den Angaben mehrere Wasserfahrzeuge und ein unbemanntes Fluggerät im Einsatz sowie jede hundert Meter Wachposten der Nationalgarde und des Innenministeriums am Wolga-Ufer aufgestellt worden.

    Das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation kündigte die Einleitung eines Strafverfahrens an.

    Zum Thema:

    Medien: Dutzende Verletzte bei U-Bahn-Kollision in Duisburg
    Mumbai: Soldat rettet Fünfjährige von Bahngleis – VIDEO
    Migrantenboot erleidet Schiffbruch vor türkischer Küste: Mehrere Tote – FOTOs & VIDEO
    Tags:
    Lastkahn, Rettungsaktion, Katamaran, Kollision, Schiff, Unfall, Katastrophenschutzministerium Russlands, Wolgograd, Russland