17:30 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Geiselnahme in Paris

    Geiselnahme in Paris: Angreifer fordert offenbar Gespräch mit iranischer Botschaft

    © AFP 2018 / Alain JOCARD
    Panorama
    Zum Kurzlink
    71042

    In der französischen Hauptstadt Paris hat ein Unbekannter Geiseln genommen. Nach Angaben der Polizeipräfektur hat es wegen der Geiselnahme einen Polizeieinsatz im zehnten Stadtbezirk gegeben. Nach ersten Angaben geht die Polizei nicht von einem terroristischen Hintergrund aus.

    Nach Angaben des Senders Franceinfo, der sich auf Polizeikreise beruft, hat ein Mann mindestens zwei Personen in einer Pariser Wohnung als Geiseln genommen. Die Zeitung "Le Parisien" berichtet sogar über drei Geiseln, darunter eine schwangere Frau.

    Laut dem Radiosender France Bleu hat der Geiselnehmer erklärt, er habe eine Bombe und eine Faustfeuerwaffe bei sich.

    Er wolle mit der iranischen Botschaft sprechen.

     

    Neues zum Thema: Nach Angaben französischer Medien hat der Geiselnehmer mittlerweile bestätigt, dass er eine Bombe trägt, zwei Personen als Geiseln genommen hat und in Kontakt mit der iranischen Botschaft treten will.

    Im Moment sollen Verhandlungen mit der iranischen Seite bereits am Laufen sein.

     

    Unser Korrespondent ist für Sie vor Ort und streamt aus Paris:

    ​Weitere Hintergründe zum Geiselnehmer oder seinen Geiseln liegen derzeit nicht vor.

    Zurzeit berichten französische Medien, dass eine Polizeioperation am Laufen sei. Auf Fotos in sozialen Netzwerken sind schwerbewaffnete Einsatzkräfte zu sehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Geiselnahme, Paris, Iran, Frankreich