02:45 25 Juni 2018
SNA Radio
    Wetter in Deutschland (Symbolbild)

    Heftige Niederschläge führen zu Überflutungen in Süddeutschland

    Ole Spata / dpa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 2811

    Deutsche Medien berichten über heftige Regenfälle und Stürme, die im südlichen Teil des Landes zu Überschwemmungen geführt haben.

    Gegenden rund um Karlsruhe, Calw, Lorch, Ulm, Reutlingen und Baden-Baden in Baden-Württemberg sowie Bamberg und Bayreuth in Bayern wurden demnach vom Unwetter betroffen. Vollgelaufene Keller, überschwemmte Straßen und Unterführungen sowie stürzende Bäume wurden zum Problem. Einige Bahnstrecken und teilweise Bundesstraßen wurden gesperrt.

    >>Mehr zum Thema: Krasser Tornado über Deutschland: Filmer fährt in den Wirbelsturm hinein – VIDEO

    Rettungsdienste und die Polizei bekamen hunderte Anrufe. In Reutlingen steckte ein Auto in einer überfluteten Unterführung fest, sodass der 81-jährige Fahrer beinahe ertrunken wäre und von Polizisten „in letzter Minute“ gerettet wurde, die mit einem Nothammer eine Scheibe einschlugen und den Mann befreiten.

    Im Ulm spülte das Wasser nach Angaben der Beamten Geröll auf die Fahrbahnen.

    Seit Wochen wird vor allem der West- und Südteil Deutschlands immer wieder von regionalen Unwettern mit Starkregen, Gewittern, Sturm und Hagel betroffen. Die Unwetter sollen beträchtliche Schäden angerichtet haben.

     

    Zum Thema:

    Wetterphänomen versetzt Russen in tiefen Schock – VIDEO
    Neuester US-Wettersatellit kaputt gegangen
    Russland mischt sich in Japans Wetter ein – und Lawrow kriegt Fußballtorte geschenkt
    Tags:
    Schäden, Überschwemmung, Regen, Deutschland