13:03 18 Dezember 2018
SNA Radio
    Chemieabfälle in der Ukraine (Symbolbild)

    Donbass: Dammbruch an Chemieabfall-Lagerstätte kann zu Katastrophe führen

    © AFP 2018 / ALEXANDER KHUDOTEPLY
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4173

    Der Dammbruch an der Chemieabfall-Lagerstätte des Phenolwerkes in der Stadt Torezk kann eine ökologische Katastrophe in der betroffenen Region verursachen, hieß es aus dem Staatskomitee für Umweltschutz der selbsternannten Volksrepublik Donezk.

    Demnach weigerten sich die ukrainischen Behörden, gemeinsame Inspektionen am Ort des Vorfalls durchzuführen.

    Das ukrainische Ministerium für „die besetzten Gebiete“ meldete am Dienstag, dass eine Chemieabfall-Lagerstätte am Phenolwerk in der von den ukrainischen Streitkräften kontrollierten Stadt Torezk beschädigt worden ist. Laut der Mitteilung werden dort 270 Tonnen Chemieabfälle gelagert.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Kiew empört über „unzumutbaren“ deutschen Artikel zu Donbass-Konflikt

    Im Fall eines Dammbruchs der Chemieabfall-Lagerstätte könnte es zu einer massiven Verseuchung des Grund- und Oberflächengewässers sowie der Luft durch gesundheitsschädliche Stoffe, beispielsweise Schwefelsäure, Phenol und Naphthalin, kommen.

    Die Verschmutzung von Gewässern in den Gebieten, die fast den gesamten Donbass mit Trinkwasser versorgen, wäre unvermeidlich. Millionen von Menschen würden sich dann im Epizentrum einer Katastrophe befinden, betont die zuständige Behörde.

    Nach Angaben des Komitees wurde der Damm bereits 2016 durch Artilleriebeschuss  beschädigt, allerdings wurden die Reparaturarbeiten aufgrund der unruhigen Lage sofort eingestellt. „Es ist schwer objektiv zu bewerten, in welchem Zustand der Damm sich heute befindet“, hieß es.

    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Politiker: Zuspitzung im Donbass bedeutet Kiews Vorbereitung auf Blitzangriff

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Kiew empört über „unzumutbaren“ deutschen Artikel zu Donbass-Konflikt
    Ukrainischer Außenminister nennt drei Bedingungen für „Weg zum Frieden“ im Donbass
    Kiew will Heli mit EU-Delegation abschießen – Donezk
    Tags:
    Dammbruch, Chemieabfälle, Verseuchung, Lagerstätte, ukrainische Streitkräfte, Ministerium für vorübergehend besetzte Gebiete und intern Vertriebene, Volksrepublik Donezk, Donbass, Ukraine