07:11 18 Juli 2018
SNA Radio
    S-Bahnhof in Berlin (Symbolbild)

    Schwerverletzte nach Messerattacke in Berlin

    © AFP 2018 / DPA / LUKAS SCHULZE
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2218158

    Ein Unbekannter hat am Samstagmorgen laut der „Berliner Morgenpost“ am S-Bahnhof Greifswalder Straße in Berlin drei Menschen verletzt. Der Tatverdächtige sei flüchtig.

    Demnach wurden zwei Männer von einem Unbekannten angegriffen und schwer verletzt. Eine Frau soll leichte Verletzungen erlitten haben.

    Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber der „Berliner Morgenpost“ bestätigte, ereignete sich der Vorfall kurz vor 06:00 Uhr. Zwei schwer verletzte Männer seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Allerdings habe der Sprecher zunächst nicht bestätigen können, ob es sich bei der Attacke um einen Messerangriff gehandelt hat. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen übernommen.

    Am Freitag war bei einer Messerattacke in München eine Frau getötet worden. Der Angriff ereignete sich nach Medienberichten in einem Wohnhaus in der Jutastraße. Nach Informationen der BILD-Zeitung handelt es sich um eine Beziehungstat: Der 19 Jahre alte Täter soll seine 25-jährige Freundin niedergestochen haben.

    Tags:
    Messerattacke, München, Deutschland, Berlin
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren