09:26 17 November 2018
SNA Radio
    Antarktis

    Bald eigene türkische Polarstation in der Antarktis? Erdogan legt Pläne offen

    © REUTERS / Pauline Askin
    Panorama
    Zum Kurzlink
    63048

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat auf Twitter Ankaras Pläne offenbart, eine eigene Forschungsstation bis 2019 in der Antarktis zu bauen.

    „Im Jahr 2019 wollen wir eine Forschungsbasis errichten, dank der die Türkei zu den 30 Ländern gehören wird, die ihre eigenen wissenschaftlichen Polarstationen in der Antarktis haben“, schrieb Erdogan auf seinem Twitter-Account.

    ​Die Türkei ist Mitglied des im Jahr 1959 in Washington geschlossenen Antarktis-Vertrags. Das Dokument sieht unter anderem die Entsendung von Expeditionen und den Bau von Forschungsstationen auf dem Eiskontinent vor.

    Den möglichen Bau einer eigenen türkischen Polarstation hatte zuerst der Direktor des Polar-Forschungszentrums bei der Istanbuler Universität, Burcu Özsoy, im Februar 2017 angekündigt. 

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    219 Milliarden Tonnen jährlich: Antarktis-Eis schwindet immer schneller
    Ur-Zivilisation unter Antarktis-Eis begraben? Südpol-Strukturen enthüllt - VIDEO
    Bisher nicht für möglich gehalten: Forscher stoßen auf „Alien“-Mikroben in Antarktis
    Riesenloch im Antarktis-Eis entdeckt – Forscher rätseln
    Tags:
    Pläne, Bau, Polarstation, Istanbuler Universität, Burcu Özsoy, Recep Tayyip Erdogan, USA, Antarktis, Türkei