17:48 19 Juli 2018
SNA Radio
    Tesla Model S (Archivbild)

    Britischer Regisseur beinahe in Tesla-Auto verbrannt – VIDEO

    CC BY 2.0 / cdorobek / Tesla Motors Model S
    Panorama
    Zum Kurzlink
    93311

    Der Tesla des britischen Fernsehregisseurs Michael Morris hat bei der Fahrt auf einer Straße in Hollywood Feuer gefangen. Darüber hat die Ehefrau von Morris, die Schauspielerin Mary McCormack, via Twitter berichtet und ein Video des Vorfalls veröffentlicht.

    „Das ist heute mit meinem Mann und seinem Auto passiert. Kein Verkehrsunfall, wie ein Blitz aus heiterem Himmel, bei der Fahrt auf dem Santa Monica Boulevard. Ich möchte mich bei dem freundlichen Paar bedanken, das ihn gewarnt und ihm gesagt hat, dass er bremsen soll. Und Gott sei Dank waren meine drei kleinen Mädchen nicht mit im Auto“, schrieb Mary McCormack.

    Die Vertreter von Tesla äußerten dazu, dass sie eine gründliche Ermittlung des Vorfalls durchführen würden, den sie als „äußerst ungewöhnlich“ bezeichneten, berichtet BBC News.

    Mehr zum Thema: 90 Prozent aller Tesla-Autos defekt >>>

    Michael Morris ist als Regisseur einiger Episoden der Fernsehserien „Kingdom”, „Halt and Catch Fire”, „Preacher”, „House of Cards”, „13 Reasons Why” sowie „Hulu's Shut Eye” bekannt.

    Zum Thema:

    Tesla-Auto sorgt für Kauffieber: Kunden verkaufen ihre Plätze auf Warteliste weiter
    Konkurrenz für Tesla: Kanadisches System lässt selbst alte Autos autonom fahren
    Autopilot fährt Tesla-Wagen gegen Betonbarriere – VIDEO
    Tags:
    verbrannt, Auto, Tesla, Mary McCormack, Michael Morris, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren