10:55 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    272294
    Abonnieren

    Vor dem Gebäude der Werchowna Rada (ukrainisches Parlament) in Kiew ist es heute zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei gekommen, wie der TV-Sender „Prjamoj“ berichtet.

    Laut einer Korrespondentin des TV-Senders haben die Demonstranten –  Bergarbeiter und Teilnehmer des Krieges in Afghanistan – eine Kundgebung im Regierungsviertel begonnen. Sie versuchen demnach das Gebäude der Werchona Rada zu stürmen. 

    „Vor dem Parlament gibt es Unruhen, es wird bereits Tränengas eingesetzt. Flaschen fliegen durch die Luft und  Stöcke kommen zum Einsatz“, so die Korrespondentin.

    ​Die erste Absperrung aus den Polizeibeamten soll bereits durchbrochen worden sein. Laut den jüngsten Polizeiangaben wurden dabei zehn Menschen, zwei Zivilisten und acht Polizeibeamte verletzt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Proteste gegen Macrons Reformen: Pariser Polizei nimmt mehr als 40 Menschen fest
    Proteste an Gaza-Grenze: Mehr als 100 Palästinenser verletzt
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Tags:
    Demonstranten, Kundgebung, Tränengas, Polizei, Werchowna Rada, Kiew, Ukraine