07:18 20 Juli 2018
SNA Radio
    Schießerei in Malmö

    Schießerei in Malmö war kein Terrorangriff – Polizei

    © REUTERS / Johan Nilsson
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 116

    Bei der Tragödie im südschwedischen Malmö am Montag handelt es sich um einen Konflikt zwischen kriminellen Banden, teilte die Polizei mit.

    „Die an der Tat beteiligten Personen werden als Bandenkriminelle betrachtet und sind in Malmö an organisierter Kriminalität beteiligt“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag.

    Die Polizei hat bislang keine Tatverdächtigen festgenommen.

    Der Vorfall ereignete sich am Abend des 18. Juni vor einem Internetcafé im Zentrum von Malmö. Unbekannte Täter eröffneten aus dem Auto das Feuer auf Passanten. Drei Menschen wurden getötet und drei weitere erlitten Verletzungen.
    >>>Weitere Sputnik-Artikel: Amok-Schießerei bei Ausstellung in USA – 20 Verletzte

    Zum Thema:

    Explosion in der schwedischen Stadt Malmö
    Schweden: Unbekanntes Objekt detoniert vor Polizeistation in Malmö
    Schießerei in Florida: Mann nimmt vier Kinder als Geiseln - FOTOs und VIDEO
    Tags:
    Polizei, Konflikt, Bandenkriminelle, Terrorangriff, Verletzte, Tote, Schießerei, Schweden, Malmö
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren