07:10 18 Juli 2018
SNA Radio
    Caesarmörder von Vincenzo Camuccini

    War Julius Cäsar so hässlich? 3D-Rekonstruktion lässt staunen

    © Foto: Public Domain
    Panorama
    Zum Kurzlink
    152161

    Das niederländische Museum für Altertümer hat ein Foto des römischen Staatsmanns Gaius Julius Cäsar veröffentlicht, das mittels 3D-Modellierung erstellt wurde, wie der TV-Sender „Fox News“ berichtet.

    So soll Cäsar ausgesehen haben:

    ​Sein Kopf ist kugelig und hat eine riesige Beule.

    „Der Arzt sagt, dass so etwas bei einer schwierigen Geburt passiert“, so die Anthropologin Maja d'Hollosy. 

    Die Rekonstruktion wurde demnach mithilfe von 3D-Scans einer Marmorskulptur von Cäsar aus der Museumssammlung hergestellt.

    „Die Skulptur ist sehr lädiert“, hieß es aus dem Museum.

    „Deswegen wurde beschlossen, fehlende Teile wie die Nase und das Kinn aufgrund eines weiteren Portraits von Julius Cäsar zu ergänzen.“

    Zum Thema:

    Nach Treffen mit Xi: Chinesische Firma präsentiert 3D-Modell von „Putins Teigtaschen“
    Kurze Bauzeit, niedriger Preis: Häuser aus 3D-Drucker für Entwicklungsländer
    Tags:
    Skulptur, 3D-Modelle, Museum, Foto, Julius Cäsar, Niederlande
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren