14:17 09 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    612012
    Abonnieren

    Das russische Ermittlungskomitee und das Zwischenstaatliche Luftfahrtkomitee haben die Ursache für den Absturz des Passagierflugzeugs vom Typ An-148 genannt, zu dem es am 11. Februar in der Umgebung von Moskau gekommen war.

    Laut einer Mitteilung, die auf der Webseite des Ermittlungskomitees veröffentlicht wurde, geht aus den Angaben der Flugschreiber hervor, dass die Piloten die Beheizung der Geschwindigkeitssensoren nicht eingeschaltet hatten. Daher sollen die Sensoren vereist sein.  Aufgrund der  falschen Angaben über die Geschwindigkeit des Flugzeuges habe der Pilot versucht, die Maschine zu beschleunigen und sie dadurch zum Sturzflug gebracht. 

    „Dabei wurde unter Verstoß gegen die Vorschriften der Steigungswinkel der Maschine überschritten und das Flugzeug wurde  unsteuerbar", heißt es  in der Mitteilung. Damit habe sich die Hauptversion für die Ursache des Absturzes bestätigt, und zwar falsche Handlungen der  Besatzung.

    An-148-Absturz: Sucharbeiten bei Moskau
    © Foto : Russlands Zivilschutzministerium

    Das Flugzeug vom Typ An-148 war am 11. Februar 2018 kurz nach dem Start in Moskau abgestürzt. Von den 65 Passagieren und sechs Besatzungsmitgliedern an Bord überlebte niemand. Die Maschine der Fluggesellschaft Saratow Airlines sollte von Moskau nach Orsk (Südural) fliegen.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Zivilfahrzeug stellt sich neuester chinesischer Selbstfahrhaubitze in den Weg – Video
    Warum Kollaps der USA „unausweichlich ist“ und Russland „verschont bleibt“: Dmitry Orlov Exklusiv
    200.000 US-Dollar futsch: Dieb klaut 55-Jährigem alle Ersparnisse auf offener Straße – Video
    Todesfälle durch neuartiges Virus in China gemeldet – Medien
    Tags:
    Passagierflugzeug, Grund, Ursache, Flugzeug, Flugzeugabsturz, An-148, Ermittlungskomitee Russlands, Russland