09:10 16 Juli 2018
SNA Radio
    Mitglieder der umstrittenen Weißhelme-Organisation in Ost-Guta (Archivbild)

    Idlib: Provokation seitens „Weißhelme“ vorbereitet – Versöhnungszentrum

    © AFP 2018 / Abdulmonam Eassa
    Panorama
    Zum Kurzlink
    257241

    Einwohner der syrischen Provinz Idlib haben über eine Provokation berichtet, die seitens der Organisation „Weißhelme“ vorbereitet würde. Dies teilte das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien am Mittwoch mit.

    Nach Angaben der Einwohner sollen am Sonntagabend sechs Pkws mit Weißhelme-Logos und ein Lkw in die Stadt  Idlib gekommen sein. Der Lkw soll Schutzausrüstung, Behälter mit Flüssigkeiten, Kameras sowie  sieben Raketen transportiert haben.

    „Nach der Ankunft füllten vier Unbekannte, die Schutzkleidung anhatten und Schutzausrüstung mit sich führten, die Sprengköpfe der Raketen mit der mitgebrachten Flüssigkeit  und  mit einem Pulver", teilte der Chef des Versöhnungszentrums Generalmajor Alexej Zygankow mit. „Die geladenen Raketen hat der Lastwagen in Richtung der Stadt Maarat an-Numan gebracht".

    Ein wenig später habe die Autokolonne mit den Vertretern der „Weißhelme" die Stadt verlassen und sich ebenfalls in Richtung Maarat an-Numan begeben, so Zygankow.

     

    Zum Thema:

    „Kameraleute eingetroffen“: Idlib-Bewohner warnen vor Inszenierungen von Terroristen
    Russland entdeckt Senfgas-Produktion in Syrien – Spur in die EU
    „Weißhelme“ haben Kontakt mit syrischen Terroristen – Sacharowa
    Englischer Priester nennt Weißhelme Dschihadisten
    „Giftgasangriffe“ in Syrien: Neue Indizien gegen „Weißhelme“ präsentiert
    Tags:
    Provokation, Russisches Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Weißhelme, Idlib, Syrien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren