07:13 18 Juli 2018
SNA Radio
    Panorama

    Sibirien: Selfie auf Riesenrad endet mit Absturz – Schock-VIDEO

    Panorama
    Zum Kurzlink
    4769

    Ein Mann wollte in der sibirischen Stadt Irkutsk ein Selfie machen. Dafür hat er ein Ziel mit einer offenbar vielversprechenden Aussicht ausgewählt – nämlich ein Riesenrad. Der Versuch, ein schönes Bild aufzunehmen, endete aber dramatisch. Der Mann fiel vom Riesenrad und wurde schwer verletzt. Das Video des Vorfalls geht nun im Internet viral.

    Laut dem Fernsehsender 360◦ war der Mann betrunken. Er soll zusammen mit drei Kumpeln in das geschlossene Territorium eingebrochen sein, auf dem das Riesenrad gebaut werde. Einem Mitarbeiter der privaten Sicherheitsfirma, die das Objekt bewache, hätten sie Widerstand geleistet. Bei dem Riesenrad hätten sie Alkohol getrunken. Danach seien sie darauf geklettert.

    „Einer fiel runter. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Er ist in einem schweren Zustand“, zitiert der TV-Sender 360◦ den stellvertretenden Bürgermeister von Irkutsk, Wladimir Prelowski.

    Gegen seine Freunde sei ein Ordnungsstrafverfahren wegen Verstoßes gegen die Rechtsordnung eingeleitet.

    Mehr zum Thema: Besoffene US-Amerikanerin bleibt mit Kopf in Auspuffrohr stecken – VIDEO>>>

    Der Bau des Riesenrads begann 2017. Es wurde Anfang Juni dieses Jahres erfolgreich getestet. Das Riesenrad sollte bereits in diesem Monat eröffnet werden, was aber nicht geschah.

    Nach dem Vorfall mit dem dramatischen Selfie-Versuch unter Alkoholeinfluss wird die Eröffnung des Riesenrads höchstwahrscheinlich noch weiter verschoben.

    Tags:
    Riesenrad, Unglück, Selfie, Alkohol, Irkutsk, Sibirien, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren