07:13 18 Juli 2018
SNA Radio
    Penis in der australischen Wüste (Screenshot)

    Satellit entdeckt 50 Meter langen Penis auf Erde – FOTO

    © Foto: Google Maps
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2327

    Auf einem Bild, das vom Online-Service Google Earth aufgenommen wurde, ist laut Internetnutzern bei der australischen Stadt Geelong ein riesengroßes männliches Geschlechtsorgan zu sehen. Dies schreibt das lokale Portal Geelong Advertiser.

    Als erster hatte die Gruppe „Take The Piss Geelong“ in dem sozialen Netzwerk Facebook auf die komischen Genital-Konturen auf einem Google-Earth-Bild aufmerksam gemacht.

    „Wenn die Legende, die das getan hat, uns von sich wissen lassen und dafür Beweise jeder Art übermitteln würde, wäre es cool. Wir haben für dich ein Bier mit deinem Namen darauf“, so die Gruppe in einem Beitrag via FB.

    Bisher habe sich jedoch niemand gemeldet. In den Kommentaren unter dem Beitrag gestanden viele Internet-Nutzer, sie seien überzeugt gewesen, dass es sich in dem Fall um ein Fake-Bild handle. Als sie aber selber bei Google Earth auf dieses Bild gestoßen seien, hätten sich alle Zweifel verflüchtigt.

    Mehr zum Thema: Dschingis Khan mit Penis auf der Stirn: Japanischer Cartoon verärgert Mongolen – FOTO >>>

    Sputnik hat nun auch nachgeschaut. Tatsächlich sind auf dem Grund eines abgetrockneten Sees Konturen eines männlichen Geschlechtsorganes zu erkennen.

    Tags:
    Google-Earth, Penis, Satellit, Google, Geelong, Australien
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren