07:07 18 Juli 2018
SNA Radio
    Smartphone Samsung Galaxy S9 wird in Barcelona vorgestellt (Archivbild)

    Samsung-Smartphones verschicken heimlich Besitzer-Fotos – Medien

    © AP Photo / Manu Fernandez
    Panorama
    Zum Kurzlink
    215108

    Besitzer von Samsung-Smartphones haben sich über einen neuen Fehler einer App auf ihren Geräten beschwert, berichtet das Webportal Android Police. Die Gadgets sollen persönliche Nutzer-Fotos an zufällig ausgewählte Kontakte geschickt haben.

    „Gestern gegen 02.30 Uhr in der Nacht hat mein Handy meiner Freundin meine gesamte Fotogalerie als Nachricht verschickt, aber es gab keinen Eintrag darüber in meiner Nachrichten-App. Allerdings gab es Aufzeichnungen darüber in den T-Mobile-Logbüchern", schrieb ein User.

    In dem Artikel werden auch andere betroffene Nutzer zitiert, deren Handys Fotos über die Anwendung Samsung Message verschickt hatten. Nach ihren Angaben entstand der Fehler nach einem vor kurzem erfolgten Anwendungsupdate aus dem Galaxy App Store. Die meisten Benutzer, die ihre Beschwerden geäußert haben, sollen Samsung-Galaxy-S9- und Galaxy-Note-8-Smartphones verwendet haben. Das Unternehmen selbst habe das Problem bislang nicht kommentiert.

    Einige Nutzer empfehlen, die Speicherberechtigungen für Samsung Messages zu deaktivieren, bis der Fehler korrigiert ist.

    Zum Thema:

    Gefährliche Technik: Samsung-Smartphone fackelt Auto in USA ab – FOTO
    Samsung vs. Apple: Gericht verhängt millionenschwere Strafe
    Spitzenklasse nicht für alle: Warum Ihr Samsung-Handy schwächer ist, als bei anderen
    Tags:
    App, Fehler, Fotos, Smartphones, Samsung Galaxy S9, Samsung Galaxy Note 8
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren