10:11 22 Oktober 2018
SNA Radio
    London

    London lässt sich originelles Mittel gegen Touristenlawine einfallen

    © AP Photo / Matt Dunham
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2173

    Der Londoner Tourismusrat will das Stadtzentrum mithilfe eines Handyspiels von Touristen entlasten, berichtet das Portal Skift unter Berufung auf die Behörde.

    „Play London With Mr. Bean“ ist ein kostenloses Handy-App-Spiel, das verschiedene Sehenswürdigkeiten rund um London zeigt, bei deren Besuch man Punkte sammeln kann, um sie gegen Gutscheine und Rabatte in der ganzen Stadt zu tauschen.

    Das Spiel fördert den Besuch der Randgebiete und Sehenswürdigkeiten in weniger bekannten Orten, was die Touristen zerstreuen und Staus vermeiden soll. Das Spiel bringt die Nutzer zum Beispiel nach Greenwich, das vielen Besuchern nicht bekannt ist.

    Andere Sputnik-Artikel: Globaler Tourismus gefährdet die Erde>>>

    „Play London With Mr. Bean ist für diejenigen, die mehrere Tage in London bleiben und Zeit haben, viele Sehenswürdigkeiten zu besuchen. Sie werden das Spiel niemals beenden – wir wollen, dass die Leute es kontinuierlich spielen, und deswegen planen wir, neue Levels, Anziehungspunkte und Angebote hinzuzufügen“, erklärte ein Vertreter der Firma, die das Spiel entwickelt hat.

    Er fügte hinzu, das Unternehmen plane das Spiel auch in andere Großstädte zu bringen, die am so genannten „Overtourism“ leiden.

    Andere Sputnik-Artikel: Touristenmagnet Moskau: Zahl ausländischer Besucher um 40 Prozent gestiegen>>>

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Rich Kids of London“ schockieren mit Bären-VIDEO
    WM-Touristen begeistert: „Die Welt ist in Russland zu Hause“
    Diese Länder sind für Touristen am gefährlichsten – FOTO
    Tags:
    Handy, Overtourism, Tourismus, Spiel, Play London With Mr. Bean, Großbritannien, London