12:09 19 Februar 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1110314
    Abonnieren

    Im Norden von Mali sind am Sonntag sechs französische Soldaten bei der Explosion einer Autobombe in der Stadt Gao getötet worden. Zwei Zivilisten wurden verletzt.

    Eine Autobombe soll in der Nähe einer französischen Patrouille explodiert sein. Nach jüngsten Angaben der Agentur Reuters sind insgesamt 30 Militärs betroffen. Nach der Explosion soll es zudem einen 15 Minuten langen Schusswechsel zwischen den Angreifern und den Soldaten gegeben haben.

    „Der blutige Angriff auf französische Kräfte (der Operation – Anm. d. Red.) Barkhane in Gao hat zum Tod von sechs französischen Soldaten geführt“, sagte eine militärische Quelle gegenüber Sputnik.

    Das Auto mit der Sprengladung habe am Straßenrand gestanden und sei explodiert, als sich ein Panzerfahrzeug mit französischen Soldaten genähert habe. Zwei Zivilisten hätten ebenfalls Verletzungen erlitten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Erdogan mit Russland-Türkei-Gesprächen unzufrieden – Militäreinsatz in Idlib nur Frage der Zeit
    Abwärtstrend: Russland stößt US-Staatsanleihen um eineinhalb Milliarden USD ab
    US-Stadt geht unter: Mississippi außer Kontrolle – Video
    13 Militärkonvois: Syrische Kämpfer machen von US-Waffen Gebrauch – russisches Versöhnungszentrum
    Tags:
    Überfall, Angriff, Tote, Mali, Afrika