06:48 29 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2225
    Abonnieren

    Ein Bewohner der chinesischen Stadt Wuchan ist bei der Explosion eines Handy-Ladegeräts schwer verletzt worden. Nach Angaben von kNews hatte der Chinese das Ladegerät unter das Kopfkissen gelegt und schlief ein.

    Mitten in der Nacht überhitzte das Gerät und explodierte. Ärzten zufolge hatte der Betroffene eine zehn mal acht Zentimeter große Kopfwunde abbekommen. Dem Mann sei erste Hilfe erwiesen worden, sein Zustand sei jetzt stabil, hieß es.

    Mehr zum Thema: Airbag fürs Handy: Student erfindet automatische Smartphone-Schutzhülle

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Norwegen begeistert von Russlands ökologischem „Weihnachtsgeschenk“
    Tags:
    Ladegerät, Verletzung, Handy, Explosion, Wuhan, China